Was ist die credit exhibit?

Die credit exhibit ist eine Ausstellung für Stadt und Raum in und für Hamburg, die viele unterschiedliche Professionen interdisziplinär unter einem Dach der Öffentlichkeit zugänglich macht. Die zentrale Idee der credit exhibit ist es, jungen hamburger Arbeiten und Projekten eine Plattform zu bieten diese zu zeigen.

Was passiert auf der credit?

Die Ausstellung zeigt Projekte aus unterschiedlichen Bereichen, schafft damit Raum für Diskussionen und fördert den Kontakt. Der Ausstellungsname ist aber kein Zufall: es werden credits vergeben und zwar von jedem Besucher. Diese können in Form von Aufklebern auf die favorisierte Arbeit geklebt werden. Durch dieses Instrument fühlt sich Jeder bewogen sich mit den Entwürfen und Konzepten in irgendeiner Art auseinanderzusetzen. Für uns ist es wichtig dadurch den Diskurs zu fördern und auch Menschen, die sich nicht täglich mit Stadt und Raum befassen, die Aufgaben unserer Zeit nahezubringen. Die Konzepte müssen sich anders als in der Universität oder in Fachjury-Sitzungen der öffentlichen Auseinandersetzung stellen.

Wo ist die credit?

Immer an einem neuen Ort, in einer anderen Art ist Teil des Konzeptes. Dabei ist die Art der Fläche variabel und reicht von Galerien über Kooperationen mit bestehenden Nutzungen bis zu leeren Flächen in Form von Büro-, Wohn- und Industrieräumen.